Die BROTFABRIK Wien

Die Brotfabrik Wien befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Ankerbrotfabrik (daher auch der Name). Ein Teil der Fabrik wird immer noch zur Backwaren-Erzeugung genutzt, der andere Teil stand 2006 zum Verkauf. 2009 kaufte die Loft City GmbH das Areal, mit dem Gedanken einen Ort für Kunst, Kultur und Soziales zu schaffen. Das ist auch geglückt. Seit 2010 haben sich verschiedene Galerien und Künstler in der Brotfabrik niedergelassen. Unter anderem die AnzenbergerGallery, das Ostlicht (gehört zum Westlicht im 7ten Bezirk), die Galerie Hilger mit der HilgerBrotkunsthalle und HilgerNext, das Atelier10, ein Platz der verschiedenen Künstlern einen Raum zum Arbeiten gibt, und Galerie und Atelier unter einem Dach vereint, und die Ateliers verschiedener Künstler wie zum Beispiel Hermann Kremsmayer oder auch Hans Staudacher.

Außerdem beherbergt die BROTFABRIK viele verschiedenen Firmen sowie soziale Projekte der Caritas. Die Kantine, wird von ehemaligen Langzeitarbeitslosen gemeinsam mit gelernten Gastronomen betrieben und bietet jeden Tag Mittagsmenüs um 7,40€ an.

Der BROTFABRIK Verein tritt für eine Vernetzung der verschiedenen „Bewohner“ der BROTFABRIK ein, so wird einmal im Monat der GalleryWalk abgehalten. (Meistens am letzten Mittwoch des Monats).

Wer noch mehr über die BROTFABRIK erfahren möchte, der darf beim nächsten GalleryWalk gerne an meiner Führung durch die Galerien und Ateliers teilnehmen.

Nächster Walk: Mittwoch, 27.09.2017 18:00 – 21:00

Start der Führung: 19:00, Treffpunkt im Hof vor der Kantine

Anmeldungen bitte an isabella.gallerywalk@brotfabrik.wien

Adresse: Absberggasse 27, 1100 Wien

Foto: (c) Johannes Heuer/Brotfabrik Wien

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.